Packungsbeilagen digital drucken, neu bei Bernecker

Schon seit drei Jahren druckt Bernecker in Melsungen ausschließlich Packungbeilagen. Das hat viele Vorteile. Denn dadurch sind die Lieferzeiten kurz und die Produktivität ist hoch. Der Anspruch jedoch ist höher. Packungsbeilagen digital drucken und innerhalb von 24 Stunden liefern. Was als Projekt vor zwei Jahren begann, ist schon bald Realität.

Drucken, Schneiden, Falzen und Verpacken in einem Prozess organisiert. So werden Zeit und Ressourcen gespart.

Der Anspruch

Die Welt dreht sich immer schneller. Eine Lieferzeit von 24 Stunden ist inzwischen schon fast normal. Nicht aber bei Packungsbeilagen. Lieferzeiten von bis zu 14 Tagen sind die Regel. Daher der Lösungsansatz Digitaldruck. 40 Gramm Papier mit einem Tintenstrahldrucker zu bedrucken, das ist wirklich eine Herausforderung. „Unmöglich, die Farbe schlägt durch das Papier durch. Das wird nichts.“ So oder so ähnlich waren die ersten Reaktionen im Haus, als wir vor etwa zwei Jahren gestartet sind.

Packungsbeilagen digital drucken ist aber nur ein Teil des Projekts. Denn auch der gesamte Workflow von der Bestellung bis zur Lieferung wird auf den Kopf gestellt. Möglichst effizient soll der Prozess sein, Verschwendung, gleich welcher Art, soll vermieden werden. Ressourcen sparen ist die Devise. „Zero waste“, das ist die Haltung, die uns antreibt. Denn ökonomisches und ökologisches Handeln sind kein Widerspruch sondern Anspruch.

Der Status Quo

Nach langen Gesprächen, vielen Reisen und umfangreichen Tests stehen die Anlagen inzwischen fertig aufgebaut in der Halle. Noch ist viel zu tun. Wie viel Farbauftrag verträgt das dünne Papier nun wirklich? Schließlich muß alles sauber zu lesen sein. Zu viel Farbe durchtränkt das Papier, zu wenig beeinträchtigt die Lesbarkeit. Das bedeutet: testen, korrigieren, testen, korrigieren und so weiter und so fort.

Und dann: Drucken, Schneiden, Falzen, Verpacken alles ist in einem Prozess organisiert. Die Anlagen sind von vier verschiedenen Herstellern. Alle Teile müssen gut miteinander harmonieren. Die Techniker haben einige, kniffelige  Aufgaben zu lösen. Doch am Ende liefert die Anlage fertig verpackte Produkte in einem Arbeitsgang.

Das Beste daran: der neue automatisierte Ablauf ist sicherer. Alle Produkte werden vollautomatisch geprüft. Eine Kamera prüft jedes Exemplar. Fehlerhaft erkannte Produkte werden markiert und direkt über eine Weiche ausgeschleust. Doch was unterscheidet einen Fehler von einem Pyseudofehler? Hier das richtige Mass zu finden erfordert Fingerspitzengefühl und Detailgenauigkeit. „Noch ist viel Feinarbeit zu leisten, bevor wir live in Produktion gehen“, sagt Micheal Schöner, Abteilungsleiter Weiterverarbeitung, „aber die Richtung stimmt schon.“

Packungsbeilagen digital drucken

Digitaldruck ist direkt und schnell. Daten auf die Maschine und los gehts. Denn Druckplatten werden nicht mehr benötigt und Einrichtezeiten entfallen. Über 320 Tonnen CO2 spart das neue Verfahren gegenüber dem Offsetdruck. Im Einzelnen sind das neben den Druckplatten, Papier, Chemikalien und Strom. Außerdem werden alle eingesetzten Stoffe besser genutzt.

Noch nicht ganz klar ist, wie der Workflow optimiert wird. Eins aber ist sicher: alle heute noch weitgehend manuellen Prozesse werden digitalisiert. Bestellungen vom Kunden sollen automatisch, vor allem aber papierlos sein. Die Terminsteuerung wird von einem Automat übernommen. Abrechnung und Rechnungslegung sind menschenlos.

Dazu Geschäftsführer Sebastian Härtig: „Wir glauben, dass wir das Ziel die lieferfähigste Druckerei Europas zu sein schrittweise erreichen. Im Januar 2020 geht die erste voll digital gesteuerte Produktlinie an den Start.“

Vom Land Hessen und der EU gefördert

Nachhaltigkeit ist bei Bernecker schon immer ein großes Thema. Das passt gut zu einem aktuellen Förderprogramm der Europäischen Union und der Wirtschafts- und Investitionsbank Hessen.

PIUS-Invest nennt sich das Programm mit dessen Hilfe mittelständische Unternehmen die Energie- und Ressourceneffizienz verbessern.

 

 

 

Kontakt
05661 731-0 oder Rückruf anfordern
Bernecker kontaktieren
Bernecker Suche
Jobs bei Bernecker